CriSol

CriSol (span.: „Melting Pot“) ist eine kolumbianische Stiftung für Kinder, Jugendliche und ihre Familien in „Las Colonias“, einem „Armenviertel“ der Stadt Pereira. Die Stiftung hat seit 2009 zahlreiche Projekte und Initiativen ins Leben gerufen und verbessert so die Lebensbedingungen und die Zukunftsperspektiven der Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen, die dort unter sehr prekären Umständen leben. CriSol betreibt eine Vorschule, in der täglich etwa 50 Kinder im Alter von 2-5 Jahren mit großer Liebe und viel Kreativität betreut werden und viel über ein respektvollen und liebevollen Umgang miteinander lernen. Die „Escuelita“ (span.: „kleine Schule“) versorgt außerdem insgesamt etwa 100 Kinder täglich mit einem gesunden und ausgewogenen Mittagessen. Traurigerweise wären viele der Kinder ohne diese Unterstützung unterernährt, weil ein Großteil der Eltern arbeitslos sind. Außerdem hat CriSol eine Bibliothek in „Las Colonias“ gebaut, welche für Hausaufgaben und zum Studium genutzt wird. Da die Familien oft mit 8-10 Personen innerhalb weniger Quadratmeter wohnen, ist die Bibliothek der einzige Ort, wo man in Ruhe lernen kann. Außerdem finden in ihr Englischkurse, Musikunterricht, Tanz-Workshops, Aufklärungsseminare und viele weitere Events statt. Ein weiteres großes Projekt von CriSol heißt „Carcajada“ und besteht aus einer Gruppe von Jugendlichen, die als Eco-Guides ausgebildet werden. In der Nähe von Las Colonias entsteht derzeit einer der größten Nationalparks Südamerikas, wo sie als Touristenführer arbeiten und so selbstständig Geld verdienen können. Darüber hinaus gibt es ein Projekt mit den (jungen) Müttern, die oft alleine einen Haushalt mit vielen Kindern führen müssen. Um ihnen finanzielle Unabhängigkeit zu ermöglichen, bietet CriSol Workshops zum ökologischen Anbau von Lebensmitteln und dem Herstellen einfacher Kleidung an. Neben diesen festen Projekten unterstützt CriSol Jugendliche bei der Realisierung ihrer beruflichen Ziele. So werden Jugendliche gefördert, die ein Interesse an einem Studium haben und schafft ihnen Zugang zu den sonst nur der kolumbianischen Oberschicht zugänglichen Universitäten. Da selbst Dinge wie der Gang zum Arzt oder zu Behörden für diese Menschen eine große finanzielle Hürde darstellt, ist CriSol auch Ansprechpartner für viele weitere Probleme und Themen, mit denen Menschen in Armut alltäglich ausgesetzt sind.

Finn Holler

Projektpate

Kontaktieren

Videos von CriSol (mit deutschen Untertiteln)

Details

Gefördertes externes Projekt

Projektbeginn (bei TMG): Juni 2013

Projektstatus: Laufend

Nützliche Links

Warum fördern wir dieses Projekt?

Das Besondere an CriSol ist die Art und Weise, wie die Projekte durchgeführt werden. In einem Land, in dem Frauen und Minderheiten wie die indigene und die schwarze Bevölkerung unterdrückt werden, Menschen vor dem Krieg und der Gewalt fliehen, hat CriSol einen Ort von Liebe und Respekt, Hoffnung und gegenseitiger Unterstützung geschaffen. Alleinerziehende Frauen studieren und merken, wieviel in ihnen steckt. Jugendliche egal welcher ethnischen Herkunft haben Hoffnungen und Ziele für ihr Leben und bleiben so den Drogen, welche diese Viertel oft kaputt machen, fern. CriSol ist ein Melting Pot verschiedenster Menschen, die sich mit viel Liebe und positiver Energie für ein Leben ohne Armut einsetzen. Spenden an diese Stiftung helfen nachhaltig und auf direktem Weg, Menschen, die in sehr schwierigen Bedingungen leben, ein besseres Leben zu ermöglichen.

 

News aus dem Projekt

Hier seht ihr den monatlich erscheinenden Newsletter mit vielen aktuellen und eindrucksvollen Bildern der Arbeit von CriSol (einfach auf den aktuellen Monat klicken):

 

Was kannst Du tun?

Verbreiten

Spenden

Über diese Formular kannst Du speziell und ausschließlich dieses Projekt unterstützen

 

Aktiv werden

Dein Name (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Deine Nachricht

Translate »